• Josefine Rosenbaum & Heinrich Wolkenstein

Wenn dein Herz dir nicht mehr blüht



Wenn dein Herz dir nicht mehr blüht, hast deiner Seele Tiefe längst vergessen, warst so lange nicht mehr hier, und hab im Garten dann allein gesessen.

Getrieben voll der Leidens Sehnsucht, sucht das Ego in den Dingen Glück, doch noch keiner hat's gefunden, und gab dir davon ein Stück.

Brennend Liebe kalt erloschen, aufgeflogen aller Lügen, wenn du nicht deine Wahrheit lebst, bist dich am Selbstbetrügen.

Dein Ego voller Zweifel, hat sich der Masse still ergeben, doch fühlst auch dein Gewissen, gewaltig wie ein Erden Beben.

Jeder einzelne Kompromiss deines Lebens, sticht wie ein Messer in deinem Herz, doch in Demut ehrend Dankbarkeit, erkennst der Geburten leidig Schmerz.

Wann lässt du deine Seele frei, in deinem Herz erschallt ein Rufen, wann erklimmst die Treppe hoch und steil, der deinen Selbstwert Stufen?

In geplagten Träumen dunkler Nacht, wachst du schweißgebadet wieder auf, wenn du nicht deine Chance ergreifst, legt dein Karma noch ein drauf.

Diese Zeilen wünschen dir Offenheit, doch machen musst du es selber, wenn nicht geht's auf zum Schlachter, für leidig Ego Opfer Kälber.

Du bist deine Kreation, erkenne die Macht deiner zerstörenden Gedanken, bewache treu dein Herz, dann schützen wir dich an den Flanken.

Nur in deiner Ehrlichkeit, wird dein Königreich erstrahlen, doch dafür muss dein Ego, den Preis der Freiheit zahlen.

Wenn du dich jetzt erhebst, wird wieder Liebe sein, neugeboren mit Gott im Herzen, kehrt zu Lebzeit Frieden in dich ein.

Einfach nur Liebe

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen